Deutscher Ingenieurspreis

Nominierte & Gewinner vergangener Jahre

2019

Preisträger 2019

  • „Sanierung der historischen König-Ludwig-Brücke, Kempten“ der Stadt Kempten, Amt für Tiefbau und Verkehr
  • Erhaltungsbedarfsprognose für Ingenieurbauwerke“ des Ingenieurbüros Probst GmbH, Niederlassung Erfurt
  • Projektkommunikation für den sechssteifigen Ausbau der A 3, AK Regensburg bis AS Rosenhof“, eingereicht von derAutobahndirektion Südbayern

Nominierte Kategorie Baukultur 2019

  • „Ausbau des Verkehrsknotenpunkts Am Steintor in Halle (HAVAG)“, eingereicht von iproplan® Planungsgesellschaft mbH
  • „Frankfurter Straße in Darmstadt: Der Emanuel-Merck-Platz entsteht.“, eingereicht von R+T Verkehrsplanung GmbH
  • „Sanierung der historischen König-Ludwig-Brücke, Kempten“ der Stadt Kempten, Amt für Tiefbau und Verkehr

Nominierte Kategorie Innovation | Digitalisierung 2019

  • „Erhaltungsbedarfsprognose für Ingenieurbauwerke“ des Ingenieurbüros Probst GmbH, Niederlassung Erfurt
  • „Verkehrssicherheitsscreening Baden-Württemberg (VSS)“, eingereicht vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg
  • „Web-Applikation Sicherheitsaudit (SAS)“ der Zentralstelle für Verkehrssicherheit (ZVS) der Bayerischen Straßenbauverwaltung

Kategorie Verkehr im Dialog 2019

  • Projektkommunikation für den sechssteifigen Ausbau der A 3, AK Regensburg bis AS Rosenhof“, eingereicht von derAutobahndirektion Südbayern
  • „Reallabor GO Karlsruhe“ der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft „
  • Beteiligungsprozess zum Projekt Rheinspange 553“ des Landesbetriebs Straßen.NRW

2017

Preisträger 2017

  • „Teilerneuerung der Echelsbacher Brücke (Bundesstraße 23)“ des Staatlichen Bauamts Weilheim
  • „Baustellen mit dem richtigen Touch koordinieren – Baustellenkoordination mit ROADS in Hamburg“ des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer der Freien und Hansestadt Hamburg
  • „Bremerhaven ist Zukunft – Initiative 7+1“ der Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH

Nominierte Kategorie Baukultur 2017

  • „Teilerneuerung der Echelsbacher Brücke (Bundesstraße 23)“ des Staatlichen Bauamts Weilheim
  • „Stadtraumerneuerung Osterstraße Hamburg“ von ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung
  • „Freiheitsplatz Hanau“ des Planungsteams SchüßlerPlan Ingenieurgesellschaft mbH, netzwerkarchitekten GmbH und club L94 Landschaftsarchitekten GmbH

Nominierte Kategorie Innovation | Digitalisierung 2017

  • „Baustellen mit dem richtigen Touch koordinieren – Baustellenkoordination mit ROADS in Hamburg“ des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer der Freien und Hansestadt Hamburg
  • „eMobility CUBE Wolfsburg“ der Stadt Wolfsburg
  • „Untersuchung der Verkehrsqualität auf Hauptverkehrsstraßen in Mönchengladbach mit Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern“ von TSC Beratende Ingenieure für Verkehrswesen GmbH & Co KG

Kategorie Verkehr im Dialog 2017

  • „Bremerhaven ist Zukunft – Initiative 7+1“ der Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
  • „Projektkommunikation Radschnellwege“ von P3 Agentur für Kommunikation und Mobilität
  • „Dialogforum – Kommunikation zum Projekt Feste Fehmarnbeltquerung“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit,
    Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein

2015

Preisträger 2015

  • "Erneuerung der Hochstraße Nord - B 44" der Stadt Ludwigshafen
  • "Mobilitätskonzept IKEA Hamburg-Altona" des Einreichers ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung
  • "Neugestaltung der Bergstraße Worpswede" eingereicht durch [f] landschaftsarchitektur GmbH

Nominierte Kategorie Baukultur 2015

  • "Neugestaltung der Bergstraße Worpswede" eingereicht durch [f] landschaftsarchitektur GmbH
  • "Schulhof und Straße - Passt das zusammen? Ja! Krieterstraße, ein Projekt der IBA 2013, Hamburg!" eingereicht durch ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung
  • "Landsberg am Lech nutzeroptimierte Umgestaltung des Hauptplatzes mit Integration einer Staatsstraße" eingereicht durch lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh

Nominierte Kategorie Innovation 2015

  • "Mobilitätskonzept IKEA Hamburg-Altona" des Einreichers ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung
  • "LKW-Parkleitsystem A 9 zwischen München und Nürnberg" der Autobahndirektion Südbayern Zentralstelle für Verkehrsmanagement
  • "Geothermische Temperierung der Fahrbahn - Pilotprojekt Kanalbrücke Berkenthin" des Einreichers Böger + Jäckle Gesellschaft Beratender Ingenieure mbH & Co. KG

Kategorie Verkehr im Dialog 2015

  • "Erneuerung der Hochstraße Nord - B 44" der Stadt Ludwigshafen
  • "Verkehr 2025 - Bremen bewegen! Planungsdialog zum Verkehrsentwicklungsplan Bremen 2025" der Stadt Bremen
  • "Wolfsburg erneuert die Schlosskreuzung - und spricht darüber!" der Stadt Wolfsburg

2013

Preisträger 2013

  • "Gestalthandbuch A 40/B 1" eingereicht durch die Stadt Bochum für die A 40 Anrainerstädte Moers, Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Essen, Dortmund und Unna
  • "Aus Moorboden wird tragfähiger Baugrund einer Bundesstraße mithilfe des Vakuum-Verfahrens" eingereicht durch die Arbeitsgemeinschaft Erfder Damm
  • "Stadt Kempten - Neugestaltung des historischen Hildegardplatzes - und innovative Bürgermitwirkung" eingereicht durch das Tiefbauamt der Stadt Kempten

Nominierte Kategorie Baukultur 2013

  • "Gestalthandbuch A 40/B 1" eingereicht durch die Stadt Bochum für die A 40 Anrainerstädte Moers, Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Essen, Dortmund und Unna
  • "Umgestaltung Marienplatz Schwerin" eingereicht durch WES GmbH
  • "Das Ganze macht die Summe - Business Improvement District Opernboulevard, Hamburg" eingereicht durch ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung mit Breimann & Bruun Landschaftsarchitekten

Nominierte Kategorie Innovation 2013

  • "Aus Moorboden wird tragfähiger Baugrund einer Bundesstraße mithilfe des Vakuum-Verfahrens" eingereicht durch die Arbeitsgemeinschaft Erfder Damm
  • "Neue Wege in der Unfallprävention - Elektronische Wildwarnanlage an der B 202" eingereicht durch den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein
  • "Telematisch-gesteuertes Kompaktparken für das moderne Parkraummanagement auf BAB eingereicht durch die Bundesanstalt für Straßenwesen

Kategorie Verkehr im Dialog 2013

  • "Stadt Kempten - Neugestaltung des historischen Hildegardplatzes - und innovative Bürgermitwirkung" eingereicht durch das Tiefbauamt der Stadt Kempten
  • "Bremen bewegen.de, Stufe 1" eingereicht durch Nexthamburg
  • "Südliche Sammelstraße mit Anbindung an die B 208" eingereicht durch die Stadt Ratzeburg